Direkt zu:

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve
Freie Förderung § 16f SGB II Prämie sucht Job Arbeitgeberzuschuss im Rahmen des Förderinstruments „Prämie sucht Job“ für die Umwandlung und Aufstockung von Beschäftigungsverhältnissen nach § 16f SGB II

 

Das Jobcenter Kreis Kleve unterstützt die Umwandlung von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse sowie die Aufstockung der wöchentlichen Arbeitszeit von erwerbstätigen Leistungsberechtigten.

 

Häufig können Kundinnen und Kunden des Jobcenters über ihren Minijob hinaus vollen Einsatz liefern und ihren Lebensunterhalt anschließend (teilweise) aus eigenen Kräften bestreiten. In der Folge besteht in solchen Fällen der Wunsch nach einer Festanstellung. Auch sind jedoch Kundinnen und Kunden, welche bereits einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen, häufig nicht in der Lage ihren Lebensunterhalt vollständig aus dem erzielten Einkommen zu bestreiten.

 

Wenn Sie bereit sind, als Chancengeber einem Arbeitnehmenden eine Perspektive zu eröffnen, indem Sie ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis umwandeln oder die wöchentliche Arbeitszeit eines Erwerbsaufstockenden erhöhen, können Sie einen einmaligen Zuschuss bis zu einer Höhe von 5.000,- EUR erhalten.

 

Durch Ihre Bereitschaft, nicht nur Arbeit, sondern auch Chancen zu geben, ermöglichen Sie erwerbstätigen Personen zukünftig ihren Lebensunterhalt eigenständig zu bestreiten und ihr vollständiges Leistungspotenzial zu zeigen. Damit fördern Sie nicht nur die berufliche Entwicklung der betroffenen Personen, sondern tragen auch maßgeblich zur persönlichen Verwirklichung bei.

 

Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt für Arbeitgeber, welches Sie rechts unter "Dokumente" finden, entnehmen.

 

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Ihr Jobcenter vor Ort. Die Ansprechpartner finden Sie hier.

Arbeitgeberzuschuss im Rahmen des Förderinstruments „Prämie sucht Job“ für die Umwandlung und Aufstockung von Beschäftigungsverhältnissen nach § 16f SGB II Das Jobcenter Kreis Kleve unterstützt die Umwandlung von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse sowie die Aufstockung der wöchentlichen Arbeitszeit von erwerbstätigen Leistungsberechtigten.https://www.kreis-kleve.de/de/dienstleistungen/praemie-sucht-job-nach-16f-sgb-ii/
Kreisverwaltung Kleve
Nassauerallee15-2347533Kleve
02821 85-0

Prämie sucht Job nach § 16f SGB II

Arbeitgeberzuschuss im Rahmen des Förderinstruments „Prämie sucht Job“ für die Umwandlung und Aufstockung von Beschäftigungsverhältnissen nach § 16f SGB II

 

Das Jobcenter Kreis Kleve unterstützt die Umwandlung von geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse sowie die Aufstockung der wöchentlichen Arbeitszeit von erwerbstätigen Leistungsberechtigten.

 

Häufig können Kundinnen und Kunden des Jobcenters über ihren Minijob hinaus vollen Einsatz liefern und ihren Lebensunterhalt anschließend (teilweise) aus eigenen Kräften bestreiten. In der Folge besteht in solchen Fällen der Wunsch nach einer Festanstellung. Auch sind jedoch Kundinnen und Kunden, welche bereits einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen, häufig nicht in der Lage ihren Lebensunterhalt vollständig aus dem erzielten Einkommen zu bestreiten.

 

Wenn Sie bereit sind, als Chancengeber einem Arbeitnehmenden eine Perspektive zu eröffnen, indem Sie ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis umwandeln oder die wöchentliche Arbeitszeit eines Erwerbsaufstockenden erhöhen, können Sie einen einmaligen Zuschuss bis zu einer Höhe von 5.000,- EUR erhalten.

 

Durch Ihre Bereitschaft, nicht nur Arbeit, sondern auch Chancen zu geben, ermöglichen Sie erwerbstätigen Personen zukünftig ihren Lebensunterhalt eigenständig zu bestreiten und ihr vollständiges Leistungspotenzial zu zeigen. Damit fördern Sie nicht nur die berufliche Entwicklung der betroffenen Personen, sondern tragen auch maßgeblich zur persönlichen Verwirklichung bei.

 

Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt für Arbeitgeber, welches Sie rechts unter "Dokumente" finden, entnehmen.

 

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an Ihr Jobcenter vor Ort. Die Ansprechpartner finden Sie hier.


Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA),
Projekte Digitalisierung,
Frau Naß 02821 85-998
02821 85-550
E.217

Hinweis

Als Online-Antrag verfügbar:

Förderantrag auf Bewilligung der Prämie sucht Job nach

§ 16f SGB II - Onlineantrag