Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve
Sozialpsychiatrische Dienst

Psychische Erkrankungen sind bis heute ein Tabuthema. In der Gesellschaft erleben Menschen mit psychischen Erkrankungen, dass sie stigmatisiert oder nicht ernt genommen werden. Dies hat zur Folge, dass es dem betroffenen Menschen noch schlechter geht. Aus Angst, "abgestempelt" zu werden, begeben sich viele Menschen nicht in Behandlung, bzw. nehmen Hilfe erst dann in Anspruch, wenn es ihnen so schlecht geht, dass sie nicht mehr ein noch aus wissen. Außerdem stellen sich die betroffenen Menschen bei der Vielzahl unterschiedlicher Angebote die Frage, welche die geeignete Hilfe für sie ist.

Wir möchten Ihnen diese Angst nehmen und Sie darin unterstützen, die bestmögliche Hilfe für Sie zu finden.

Für wen sind wir da?

Für erwachsene Menschen

  • mit seelischen Problemen,
  • mit psychischen Erkrankungen,
  • in Krisensituationen,
  • mit altersbedingten, seelischen Problemen und Erkrankungen,
  • mit Suchterkrankungen,
  • mit geistiger oder körperlicher Behinderung.

Auch Angehörige, Freunde, Nachbarn und andere Bezugspersonen, die sich eine Beratung für den Umgang mit Betroffenen wünschen, können sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst wenden.

Was bieten wir an?

  • Information, Beratung und Hilfen bei seelischen und psyhischen Problemen und Erkrankungen (Bei Bedarf Hausbesuche),
  • Telefonische Beratung,
  • Einzel- und Angehörigenberatung,
  • Unterstützung und Hilfe in Krisensituationen,
  • Information, Beratung und Vermittlung zu individuellen und weitergehenden Hilfen,
  • Unterstützung vor und nach einer stationären Behandlung in psychiatrischen Kliniken und Einrichtungen,
  • Hilfe bei der Kontaktaufnahme zu anderen geeigneten Diensten und Einrichtungen,
  • Informationen über ambulante und stationäre Hilfsangebote, Selbsthilfe-Gruppen und Behandlungsmöglichkeiten,
  • Unterstützung bei der Anregung einer gesetzlichen Betreuung.

 

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Sie unterliegt der Schweigepflicht.

Eine ärztliche oder therapeutische Behandlung kann nicht durchgeführt werden.

Medikamente können nicht verordnet werden.

Es wird Hilfe für bestimmte Personen angeboten.Behinderte, Menschen mit Behinderung, psychisch Kranke, Krankheit, Beratung, Hilfe, Unterstützunghttps://www.kreis-kleve.de/de/dienstleistungen/sozialpsychiatrischer-dienst/
Kreisverwaltung Kleve
Nassauerallee15-2347533Kleve
02821 85-0

Sozialpsychiatrischer Dienst

Psychische Erkrankungen sind bis heute ein Tabuthema. In der Gesellschaft erleben Menschen mit psychischen Erkrankungen, dass sie stigmatisiert oder nicht ernt genommen werden. Dies hat zur Folge, dass es dem betroffenen Menschen noch schlechter geht. Aus Angst, "abgestempelt" zu werden, begeben sich viele Menschen nicht in Behandlung, bzw. nehmen Hilfe erst dann in Anspruch, wenn es ihnen so schlecht geht, dass sie nicht mehr ein noch aus wissen. Außerdem stellen sich die betroffenen Menschen bei der Vielzahl unterschiedlicher Angebote die Frage, welche die geeignete Hilfe für sie ist.

Wir möchten Ihnen diese Angst nehmen und Sie darin unterstützen, die bestmögliche Hilfe für Sie zu finden.

Für wen sind wir da?

Für erwachsene Menschen

Auch Angehörige, Freunde, Nachbarn und andere Bezugspersonen, die sich eine Beratung für den Umgang mit Betroffenen wünschen, können sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst wenden.

Was bieten wir an?

 

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Sie unterliegt der Schweigepflicht.

Eine ärztliche oder therapeutische Behandlung kann nicht durchgeführt werden.

Medikamente können nicht verordnet werden.

So erreichen Sie uns:

 
   
Amtsärztlicher Dienst:Herr Dr. Hendricks

Tel. 02821 85-314

Tel. 02831 391-833

 Frau WesterhoffTel. 02821 85-7853
In Kleve:

Sozialpsychiatrischer Dienst

Nassauerallee 16

47533 Kleve

 
   
 Frau Booth-NübelTel. 02821 85-326
 Herr SchwerdtfegerTel. 02821 85-507
 Telefax:02821 85-530
   
In Geldern:

Sozialpsychiatrischer Dienst

Boeckelter Weg 2

47608 Geldern

 
   
 Frau HandelsTel. 02831 391-829
 Telefax:02831 391-860
   

In Notfällen außerhalb der Öffnungszeigen wenden Sie sich bitte an:

 
  
den allgemeinärztlichen Notdienst:116 117
an den psychiatrischen Notaufnahmen: 
  • der LVR-Klinik in Bedburg-Hau
02821 81-0
  • des st. Nikolaus-Hospital in Kalkar
02824 17-0
bei akuter Gefahr - an den Polizeinotruf:110

Die zuständigen Ordnungsbehörden sind außerhalb der Öffnungszeiten jederzeit über den Polizeinotruf zu erreichen.

 
  
Hilfe und Beratung für Kinder und Jugendliche116 111
und deren Eltern0800 111 0550

 

 

Öffnungszeiten

Generelle Öffnungszeiten

mo - do9:00 - 16:00
fr9:00 - 12:00