Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve
Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz

Aufgabe der amtlichen Lebensmittelüberwachung ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher vor gesundheitlichen Gefahren durch Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und Kosmetika sowie vor Täuschung und Irreführung zu schützen.

Zu diesen Zwecken führen die Lebensmittelkontrolleure des Kreises Kleve täglich unangemeldet systematische Betriebskontrollen und gezielte Probenuntersuchungen unter anderem in Herstellerbetrieben, im Handel, in Gaststätten, auf Märkten und in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie Kantinen durch.

Bei diesen Kontrollen werden insbesondere folgende Punkte in Augenschein genommen und beurteilt:

  • Baulicher Zustand der Betriebe
  • Hygienischer Zustand der Räume, Einrichtungsgegenstände und Gerätschaften
  • Personal- und Produktionshygiene, einschließlich Abfalllagerung und sanitäre Einrichtungen
  • Begutachtungen der Lebensmittel vor Ort hinsichtlich ihrer Verkehrsfähigkeit (Lagerungsbedingungen, optischer Eindruck, Kennzeichnung)
  • Beurteilung der betrieblichen Eigenkontrollen

Proben werden untersucht auf:

  • Ihre Eignung, die Gesundheit zu schädigen (zum Beispiel durch Keime oder deren Toxine)
  • Verderbnis (Überlagerung, fehlerhafte Lagerung, Produktionsfehler)
  • Irreführung und Täuschung (korrekte Zusammensetzung und Kennzeichnung)
  • Verwendung unerlaubter Zusätze
  • Einhaltung bestimmter Höchstmengen (zum Beispiel Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Schwermetalle, andere Rückstände)

 

Verbraucherbeschwerden

Verbraucher, denen verdorbene oder minderwertige Lebensmittel verkauft wurden oder die sich über die Hygiene eines Betriebes beschweren möchten, können sich ebenfalls an die auf dieser Seite genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner wenden.

Um erfolgreich tätig werden zu können, benötigen wir folgende Informationen:

  • Grund Ihrer Beschwerde (gegebenenfalls genauere Angabe der hygienischen Mängel)
  • Bei einer Produktbeschwerde:

    - Wann und wo wurde das Lebensmittel gekauft beziehungsweise verzehrt (Name und Adresse des Betriebes)?

    - Wie wurde das Lebensmittel transportiert beziehungsweise aufbewahrt?

    - Falls eine Erkrankung vorliegt, Informationen über Symptome, behandelnder Arzt

  • Ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer (für eventuelle Rückfragen)

Ihre persönlichen Daten können auf Wunsch vertraulich behandelt werden.

Als Lebensmittelunternehmerin oder Lebensmittelunternehmer sind Sie verpflichtet, der zuständigen Behörde die ihrer Kontrolle unterstehenden Betriebe zu melden. Der Begriff Lebensmittelunternehmer umfasst dabei alle Unternehmungen mit dem Ziel der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb von Lebensmitteln oder damit zusammenhängender Tätigkeiten. Die Anmeldung des Betriebs kann online erfolgen. Den Online-Antrag finden Sie auf der InternetseiteHygiene, Gesundheit, Krankheit, Lebensmittelüberwachung, Online-Antrag, Online, online, digital, OZG, Leika, https://www.kreis-kleve.de/de/dienstleistungen/lebensmittel/
Kreisverwaltung Kleve
Nassauerallee15-2347533Kleve
02821 85-0

Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz

Aufgabe der amtlichen Lebensmittelüberwachung ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher vor gesundheitlichen Gefahren durch Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und Kosmetika sowie vor Täuschung und Irreführung zu schützen.

Zu diesen Zwecken führen die Lebensmittelkontrolleure des Kreises Kleve täglich unangemeldet systematische Betriebskontrollen und gezielte Probenuntersuchungen unter anderem in Herstellerbetrieben, im Handel, in Gaststätten, auf Märkten und in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie Kantinen durch.

Bei diesen Kontrollen werden insbesondere folgende Punkte in Augenschein genommen und beurteilt:

Proben werden untersucht auf:

 

Verbraucherbeschwerden

Verbraucher, denen verdorbene oder minderwertige Lebensmittel verkauft wurden oder die sich über die Hygiene eines Betriebes beschweren möchten, können sich ebenfalls an die auf dieser Seite genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner wenden.

Um erfolgreich tätig werden zu können, benötigen wir folgende Informationen:

Ihre persönlichen Daten können auf Wunsch vertraulich behandelt werden.

Ihre Ansprechpersonen

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Sachverständige
Mitarbeiter/inTelefon
Frau NienhausTel. 02821 85 520
Frau ScheersTel. 02821 85 719
Kontrollpersonal
BezirkeMitarbeiter/inTelefon
Kleve, Bedburg-HauHerr PollmannTel.: 02821 85 561
Straelen, Weeze, Uedem, Kevelaer (Stadt)Herr LeweTel.: 02821 85 7848
Goch, KranenburgFrau PleinesTel.: 02821 85 352
Emmerich am Rhein, Rees, KalkarHerr RemmenTel.: 02821 85 355
Geldern, Rheurdt, Kevelaer-Wetten, Kevelaer-KervenheimHerr OttenTel.: 02831 391 824
Issum, Kerken, Wachtendonk, Kevelaer-Winnekendonk, Kevelaer-TwistedenFrau KlausTel.: 02831 391 830
Verwaltung
Mitarbeiter/inTelefon
Herr MeschnigTel.: 02821 85 354
Frau ter WoordTel.: 02821 85 437

Öffnungszeiten

Generelle Öffnungszeiten

mo - do9:00 - 16:00
fr9:00 - 12:00