Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Positiv getestet?

Wie geht es nun weiter?

Die von Ihnen zu ergreifenden Maßnahmen unterscheiden sich nach der Testart.

Maßgeblich ist, ob Sie mittels

positiv auf das Corona-Virus getestet wurden.

Vorgehen bei einem positiven PCR-Test

Bitte füllen Sie umgehend das Online-Kontakformular für positiv mittels PCR-Test getestete Personen aus.
Aufgrund zwischenzeitlicher Serverüberlastung kann es passieren, dass das Formular nicht aufrufbar ist. Bitte versuchen Sie es in diesem Fall zu einem späteren Zeitpunkt wieder.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe einen positiven PCR-Test. Was nun?

  • Laut Test- und Quarantäneverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen müssen Sie und Ihre nicht immunisierten Haushaltskontakte sich unverzüglich in Quarantäne begeben.
  • Füllen Sie das Online-Meldeformular für positiv mittels PCR-Test getestete Personen aus.
  • Alle weiteren Informationen erhalten Sie nach Verarbeitung Ihrer Daten automatisiert per Email.
  • Die Quarantäne-Bescheinigung folgt per Post.
  • Informieren Sie Ihre engen Kontaktpersonen und ggf. Ihre Arbeitsstelle.

Ich habe einen positiven PCR-Test und bin vollständig geimpft. Welche Regeln gelten für mich?

Trotz Impfung müssen Sie als positiv getestete Person in Quarantäne. Sie haben aber die Option, die Quarantäne zu verkürzen, falls keine Symptome vorliegen

Wann endet die Quarantäne positiv getesteter Geimpfter mit Symptomen bzw. positiv getesteter Ungeimpfter?

  • Wenn der positive Test mindestens 14 Tage zurückliegt (gerechnet ab Abstrichnahme des PCR-Tests bzw. Vorliegen des positiven Schnelltests (PoC) oder beaufsichtigtem Selbsttest).
    und die Person seit mindestens 48 Stunden symptomfrei ist
    und ein gültiges negatives Schnelltest-Ergebnis vom 14. Tag vorliegt.
    Bei entsprechender Angabe auf dem Online-Meldeformular erhalten Sie dazu einen Testtermin durch das Testteam des Kreises Kleve.
  • Zur Beendigung der Quarantäne muss das negative Ergebnis des Schnelltests (PoC) über das Online-Formular „Freitestung aus der Quarantäne für positiv Getestete“ hochgeladen werden.
  • Die Quarantäne gilt mit dem Hochladen des negativen Testergebnisses unmittelbar als beendet

Wann endet die Quarantäne positiv getesteter Geimpfter ohne Symptome?

  • Vollständig Geimpfte, die positiv getestet wurden, haben unter der Voraussetzung, dass zu keinem Zeitpunkt der Infektion Symptome auftreten, die Möglichkeit, die Quarantäne zu verkürzen. Hierzu kann ab Tag 5 der Quarantäne ein PCR-Test durchgeführt werden.
    Bei entsprechender Angabe auf dem Online-Meldeformular erhalten Sie dazu einen Testtermin durch das Testteam des Kreises Kleve.
  • Zur Verkürzung der Quarantäne muss das negative Ergebnis des PCR-Tests über das Online-Formular „Freitestung aus der Quarantäne für positiv Getestete“ hochgeladen werden.
    Die Quarantäne gilt mit dem Hochladen des negativen Testergebnisses unmittelbar als beendet. 

Wie lange müssen Haushaltskontakte/enge Kontaktpersonen in Quarantäne?

  • Haushaltsangehörige/enge Kontaktpersonen unterliegen einer Quarantänepflicht von 10 Tagen ab Abstrichdatum des PCR-Tests der positiv getesteten Kontaktperson (Index).
    Ausnahme: Ihre Haushaltskontakte/enge Kontaktpersonen gelten als vollständig geimpft bzw. haben ein gültiges Genesenenzertifikat und sind symptomfrei.
  • Nur wenn Sie und Ihre Haushaltsangehörigen die gesamte Zeit symptomfrei geblieben sind, ist eine Verkürzung der Quarantäne frühestens möglich:
    • am 5. Tag der Quarantäne mittels PCR-Test (Testung möglich beim Hausarzt, beim Testzentrum des Kreises Kleve oder bei Testzentren, die zur PCR-Testung von Kontaktpersonen berechtigt sind).
    • am 7. Tag der Quarantäne mittels Schnelltest
    • am 5. Tag der Quarantäne mittels Schnelltest für Schülerinnen und Schüler
  • Haushaltsangehörige, die mit einer symptomatischen Indexperson oder mehr als einer Indexperson zusammenleben, haben keine Möglichkeit die Quarantäne zu verkürzen.
  • Zur Verkürzung der Quarantäne muss das negative Ergebnis über das Online-Formular „Verkürzung der Quarantäne von Haushaltsangehörigen und Kontaktpersonen“ an das Gesundheitsamt übermittelt werden.  Die Quarantäne gilt mit dem Hochladen des negativen Testergebnisses unmittelbar als beendet.
  • Sollten während der Quarantäne Symptome auftreten, ist umgehend ein PCR-Test beim Hausarzt durchführen zu lassen.
  • Informationen zu Testmöglichkeiten finden Sie hier.

Müssen geimpfte oder genesene Haushaltskontakte/enge Kontaktpersonen in Quarantäne?

  • Nein, Haushaltskontakte und engen Kontaktpersonen, die vollständig geimpft sind oder ein gültiges Genesenenzertifikat haben und symptomfrei sind, sind von Quarantänemaßnahmen ausgenommen.
  • Bei entsprechender Angabe auf dem Online-Meldeformular erhalten diese dennoch ein Testangebot durch das Testteam des Kreises Kleve.

Wer zählt als enge Kontaktperson?

Eine Kontaktperson ist eine Person, die Sie in den zwei Tagen vor Beginn Ihrer Symptome, bzw. wenn keine Symptome vorliegen, zwei Tage vor Testdurchführung getroffen haben.

Als enge Kontaktperson zu einer mit dem Corona-Virus infizierten Person wird gezählt:

  • wer mit einer infizierten Person im selben Haushalt lebt.
  • wer weniger als 1,5 Metern Abstand zu einer infizierten Person hatte. Dies gilt nur, wenn der Kontakt länger als 10 Minuten war. Dies gilt auch nicht, wenn beide Personen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) oder eine FFP2-Maske, die richtig getragen wurde (enganliegend, Nase und Mund bedeckend), getragen haben.
  • wer mit einer infizierten Person von Angesicht zu Angesicht gesprochen hat. Dies gilt unabhängig von der Dauer des Gespräches. Dies gilt nicht, wenn beide Personen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) oder eine FFP2-Maske getragen haben.
  • wer in Kontakt mit Spucke oder Spucke-Tröpfchen kam. Das betrifft zum Beispiel Küssen, Anniesen oder Anhusten.
  • wer sich für mehr als 10 Minuten gleichzeitig mit einer infizierten Person im selben Raum mit wahrscheinlich hoher Konzentration infektiöser Aerosole aufgehalten hat. Das gilt nicht, wenn dabei gut gelüftet wurde (Richtwert: alle 20 Minuten mit geöffneten Fenstern und Türen). Es ist egal, ob die infizierte Person oder die enge Kontaktperson eine Maske getragen haben.

Wer als Kontaktperson zählt, können Sie auch der Infografik des Robert-Koch-Instituts entnehmen.

Was muss ich tun, wenn zunächst keine Symptome vorlagen und dann doch Symptome auftreten?

  • Sollten im Laufe Ihrer Quarantäne Beschwerden wie Fieber, Husten, Kopf-, Gliederschmerzen oder Atembeschwerden neu auftreten, informieren Sie das Gesundheitsamt unter Angabe Ihres Namens und der Adresse über folgendes Formular
  • Sofern es sich um eine ärztlich behandlungsbedürftige Symptomatik handelt, nehmen Sie Kontakt mit dem Hausarzt, an Wochenenden und Feiertagen zum Bereitschaftsdienst der KV unter 116117, bei lebensbedrohlichen Zuständen mit der Rettungsleitstelle unter 112 auf.

Meine Quarantäne muss verlängert werden, da ich noch symptomatisch bin oder mein Test noch positiv ist. Was muss ich tun?

Bitte schreiben Sie eine Email an kontakt-ov@kreis-kleve.de.

Meine Quarantäne ist beendet. Wie bekomme ich ein Genesenenzertifikat?

  • Sie gelten 28 Tage nach Abnahme des positiven Tests als genesen. Ein Genesenenzertifikat wird Ihnen automatisch nach Ablauf dieser Frist durch die Kreisverwaltung des Kreises Kleve zugeschickt.

Vorgehen bei einem positiven Schnelltest

Häufig gestellte Fragen

Ich habe einen positiven Schnelltest. Was nun?

Laut Test-und Quarantäneverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen haben Sie folgende Verpflichtungen zu beachten:

  • Sie müssen das Testergebnis schnellstmöglich durch einen PCR-Test bestätigen lassen.
  • Sie und Ihre nicht immunisierten Haushaltsangehörigen müssen sich umgehend in Quarantäne begeben. Halten Sie sich in der Quarantäne an die AHA + L-Regeln. Nähere Informationen finden Sie hier)

Wo kann ich die PCR-Testung durchführen lassen?

  • Sie können sich bei Ihrem Hausarzt oder einem Testzentrum, das PCR-Testungen anbietet, kostenlos testen lassen. Sollten Sie Corona-Symptome haben, darf die Testung nur über den Hausarzt und nicht in einem Testzentrum erfolgen. Eine Auflistung der Testzentren mit PCR-Testmöglichkeit finden Sie hier.
  • Die Teststelle oder die Arztpraxis muss über das Vorliegen des positiven Selbsttests durch Sie vorab unterrichtet werden, bevor Sie die Praxis/das Testzentrum betreten.
  • Derzeit benötigen Sie kein gesondertes Schreiben durch das Gesundheitsamt, um sich testen zu lassen. Der positive Schnell- bzw.  beaufsichtigte Selbsttest reicht als Nachweis aus.

Was passiert bei einem negativen PCR-Ergebnis?

  • Die Quarantäne ist für Sie und Ihre Haushaltsangehörigen beendet.
  • Sollten Sie eine Quarantäne-Bescheinigung für die Zeit von Abstrichentnahme bis zum Erhalt des negativen PCR-Ergebnisses benötigen, füllen Sie bitte das folgende Online-Formular aus.

Was passiert bei einem positiven PCR-Ergebnis?

  • Die Quarantäne durch Sie und Ihre nicht immunisierten Haushaltsangehörigen ist fortzusetzen.
  • Auch Ihre nicht immunisierten Haushaltskontakte müssen sich ab Bekanntwerden des positiven PCR-Ergebnisses in häusliche Quarantäne begeben. Die weitere Vorgehensweise finden Sie hier.

Vorgehen bei einem positiven Selbsttest

Häufig gestellte Fragen

Ich habe einen positiven Selbsttest. Was nun?

Laut Test-und Quarantäneverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen haben Sie folgende Verpflichtungen zu beachten:

  • Sie müssen das Testergebnis schnellstmöglich durch einen PCR-Test bestätigen lassen.
  • Sie müssen sich absondern. Halten Sie sich in der Absonderung an die AHA + L-Regeln. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wo kann ich die PCR-Testung durchführen lassen?

  • Sie können sich bei Ihrem Hausarzt oder einem Testzentrum, das PCR-Testungen anbietet, kostenlos testen lassen. Sollten Sie Corona-Symptome haben, darf die Testung nur über den Hausarzt und nicht in einem Testzentrum erfolgen. Eine Auflistung der Testzentren mit PCR-Testmöglichkeit finden Sie hier.
  • Die Teststelle oder die Arztpraxis muss über das Vorliegen des positiven Selbsttests durch Sie vorab unterrichtet werden, bevor Sie die Praxis/das Testzentrum betreten.
  • Derzeit benötigen Sie kein gesondertes Schreiben durch das Gesundheitsamt, um sich testen zu lassen. Der positive Selbsttest reicht als Nachweis aus.
  • Ab Abstrichnahme des PCR-Tests befinden Sie sich bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Quarantäne.

Was passiert bei einem negativen PCR-Ergebnis?

  • Die Quarantäne ist beendet.
  • Sollten Sie eine Quarantäne-Bescheinigung für die Zeit von Abstrichentnahme bis zum Erhalt des negativen PCR-Ergebnisses benötigen, füllen Sie bitte das folgende Online-Formular aus.

Was passiert bei einem positiven PCR-Ergebnis?

  • Die Quarantäne ist fortzusetzen.
  • Auch Ihre nicht immunisierten Haushaltskontakte müssen sich ab Bekanntwerden des positiven PCR-Ergebnisses in häusliche Quarantäne begeben. Die weitere Vorgehensweise finden Sie hier.