Direkt zu:

Die Internetseite ist nicht für die Verwendung im Internet Explorer 8 ausgelegt. Zur fehlerfreien Darstellung sollten Sie Ihren Browser aktualisieren.

Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

Badegewässer

Im Kreis Kleve gibt es sechs Naturfreibäder. Alle werden regelmäßig nach Richtlinien der Europäischen Union durch die Kreisverwaltung überwacht. Mitarbeiter der Abteilung Gesundheitsangelegenheiten überprüfen die hygienischen Verhältnisse und die Qualität des Wassers. Die Wasserproben werden im monatlichen Rhythmus entnommen. Im Rahmen der Badegewässerüberwachung bestehen für die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Kleve verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung. An Vorschlägen, Bemerkungen oder auch Beschwerden zu diesem Thema ist die Kreisverwaltung interessiert. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz unter www.badegewaesser.nrw.de.

Über die untenstehenden Menüpunkte finden Sie kurze Beschreibungen der Naturfreibäder mit ihren Freizeit- und Sportangeboten.

 



Ansprechpartner/in

Daten des jeweiligen Ansprechpartners
Aufgabenbereich Mitarbeiter/in Telefon/Fax Raum
Badegewässer Goch und Rees,
Hygienekontrolleur/in,
Hygieneüberwachung für Goch, Kevelaer Uedem und Weeze,
Infektionsschutz Zuständigkeit: Goch, Kevelaer, Uedem und Weeze,
Schädlingsberatung,
Herr Berns 02821 85-333
02821 85-530
E.752
Hygienekontrolleur/in,
Hygieneüberwachung für Bedburg-Hau, Emmerich am Rhein, Kalkar und Rees,
Infektionsschutz Zuständigkeit: Bedburg-Hau, Emmerich am Rhein, Kalkar und Rees,
Herr Weinreich 02821 85-330
02831 85-530
E.750
Badegewässer Kalkar, Kerken und Wachtendonk,
Hygienekontrolleur/in,
Hygieneüberwachung für Geldern, Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen und Wachtendonk,
Infektionsschutz Zuständigkeit: Geldern, Issum, Kerken, Rheurdt, Stralen und Wachtendonk,
Frau Meier 02831 85-836
02831 391-860
1.136