Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

13.08.2021

Weihnachten, St. Martin und Karneval in den Sommerferien

Kreis Kleve holt bei der Stadtranderholung am Eyller See die corona-bedingt ausgefallenen Festtage für die Kinder nach

 

Kreis Kleve – Bei der Stadtranderholung „Huck-ale-le“ des Kreises Kleve standen in diesem Jahr ungewöhnliche Lieder auf dem Programm. Am Eyller See waren bei sommerlichen Temperaturen beispielsweise St.-Martins-Lieder zu hören. „Weil in den vergangenen eineinhalb Jahren so viele Feiertage, Bräuche und Aktionen für die Kinder corona-bedingt ausfallen mussten, dachten wir: Wir holen das alles bei unserer Stadtranderholung nach“, erklärt die Landrätin. „Es gab keine Nikolausfeier in der Schule, kein Weihnachten mit der ganzen Familie, keinen Karnevalsumzug – und eben keinen Fackelzug zu St. Martin.“

Und so bastelten die 7- bis 14-Jährigen aus Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen, Wachtendonk und Weeze in den Sommerferien nicht nur Laternen am Jugendzeltplatz Eyller See. Unter dem Motto „Wir feiern durchs Jahr!“ wurde und wird jeder Tag der Stadtranderholung zu einem lustigen internationalen Festtag. Die Bandbreite reicht von der Neujahrsfeier, über das chinesische Drachenfest bis hin zur Karnevalsfete – natürlich im Kostüm. Das Osterfest darf ebenso wenig fehlen wie der National Childrens Day. Und zur Fußball-WM gestalten die Kinder ihr eigenes Trikot. Ein Highlight der letzten Ferienwoche wird vermutlich die Halloween-Fete. Zu diesem Anlass bringt jedes Kind ein Gruselkostüm von zuhause mit, um die richtige Atmosphäre zu schaffen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird mit einem ganztägigen, festen Bezugsgruppensystem gearbeitet, wobei die Masken- und Abstandpflichten zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern weitgehend entfallen können. Bei der Stadtranderholung des Kreises Kleve haben 25 Betreuerinnen und Betreuer unter der Leitung von Jugendpflegerin Hannah van Kempen ein buntes Programm für insgesamt 235 Kinder auf die Beine gestellt.

PM21-351- Gruppenfoto

Beim Besuch von Landrätin Silke Gorißen (2.v.re) gab es eine erfrischende Eis-Pause. Mit dabei: Andrea Schwan (stehend 4.v.re), Fachbereichsleiterin Jugend, Soziales und Jobcenter, Frank Unruh (re.), Abteilungsleiter Jugend und Familie, und Jugendpflegerin Hannah van Kempen sowie Petra Gerits (hintere Reihe, 2.v.li), Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses und als Mitglieder des Jugendhilfeausschusses Paula Backhaus (hintere Reihe, 3.v.li) und Agnes Teilmans (3.v.re.).

Foto: Kreis Kleve/Klaus-Dieter Stade

PM21-351 - Foto der Landrätin und einiger Kinder mit Stockbrot

Stockbrot geht immer: Landrätin Silke Gorißen mit einigen Kindern bei der Stadtranderholung des Kreises Kleve am Eyller See.

Foto: Kreis Kleve/Klaus-Dieter Stade