Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

25.06.2021

Wahlhelfer können ab sofort einen Impftermin vereinbaren

Kreis Kleve bietet kurzfristig Termine im Buchungsportal an, damit der volle Impfschutz bis zur Bundestagswahl besteht.

Kreis Kleve – Der Kreis Kleve organisiert die Impfungen der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer der Bundestagswahl im Kreisgebiet. Kurzfristig hat das Land NRW wieder Erstimpfungen im Impfzentrum Kreis Kleve ermöglicht und unter anderem die Wahlhelfer der Städte und Gemeinden priorisiert.

Nach Absprache mit den 16 Städten und Gemeinden bietet der Kreis Kleve ab dem kommenden Dienstag, 29. Juni, Termine im Impfzentrum in Kalkar an. Die gut 2.000 Wahlhelfer können ab sofort im Buchungsportal unter dem Link www.wahlhelfende.impfzentrum-kreis-kleve.de einen Termin zur Erstimpfung vereinbaren.

Die Impftermine werden kurzfristig stattfinden. Dies ist notwendig, damit die Zweitimpfung sowie die Frist bis zum Erlangen des vollständigen Impfschutzes vor den Termin der Bundestagswahl am 26. September fallen.

Wichtig: Zum Impftermin ist eine Bescheinigung der Kommune, für die die Wahlhelfer tätig werden, oder das offizielle Berufungsschreiben für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer zur Bundestagswahl mitzubringen.

Sollten Impftermine nicht wahrgenommen werden – etwa, weil die Wahlhelfer bereits geimpft sind – verfallen diese nicht. Der Kreis Kleve gibt diese Termine dann für das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung frei. Die Kassenärztliche Vereinigung koordiniert die übrigen Erstimpfungen im Impfzentrum Kreis Kleve. Das Land NRW hat die Priorisierung bestimmter Gruppen ab Samstag, 26. Juni 2021, aufgehoben. Ab dann kann jeder, der sich gegen das Corona-Virus impfen lassen möchte, einen Termin im Impfzentrum buchen. Die Terminreservierung erfolgt ausschließlich über die Buchungsportale der Kassenärztlichen Vereinigung: www.116117.de sowie telefonisch über die Rufnummer 0800 116 117 – 01. Weitere Infos:

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/alle-buergerinnen-und-buerger-nordrhein-westfalens-koennen-ab-samstag-einen-termin