Direkt zu:

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

10.07.2024

„Löwenstarke“ Kinder erleben abwechslungsreiche Stadtranderholung unter dem Regenbogen

Die Ferienaktion des Kreises Kleve für Kinder mit geistiger Behinderung, Schwerst- und Mehrfachbehinderung ist in diesem Jahr ein farbenfrohes Spektakel.

 

Kreis Kleve – „Löwenstark“ sind die Kinder bei der gleichnamigen Stadtranderholung des Kreises Kleve in der Don-Bosco-Schule in Geldern. So lautet der Titel der Ferien-Aktion 2024 für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren mit geistiger Behinderung, Schwerst- und Mehrfachbehinderung. In den ersten beiden Ferienwochen nehmen in diesem Jahr insgesamt 74 Kinder und 79 Betreuerinnen und Betreuer teil.

Leiterin Hannah van Kempen und Co-Leitung Alina Gehlen begrüßen die Teilnehmer in diesem Jahr unter dem Motto „Unter dem Regenbogen“. Passend dazu gibt es bei gutem Wetter eine bunte „Regenbogen-Rutsche, eine Wasserrutsche mit bunten Farben. Die Kinder dürfen sich kunterbunt verkleiden, Fische für die bunte Unterwasserwelt basteln, T-Shirts batiken und zu Traumreisen aufbrechen.

„Ein tolles, abwechslungsreiches Motto, das die bunte Vielfalt in der Gruppe hervorragend spiegelt“, sagt David Kerkenhoff-Szopinski, Zweiter stellvertretender Landrat, bei seinem Besuch von „Löwenstark“. „Vielen Dank an die zahlreichen Betreuerinnen und Betreuern, die den Kindern diese Auszeit ermöglichen.“ Aufgrund der Behinderungen der teilnehmenden Kinder findet eine Eins-zu-eins-Betreuung statt.

Alle drei Stadtranderholungen des Kreises Kleve stehen in diesem Jahr in Bezug zum Thema „Kinderrechte“. Der Betreuerstab setzt sich mit Kindeswohl, Kinderrechten und Kinderschutz auseinander. Für die Kinder selbst gibt es einen „Wunsch- und Kummerbaum“. Zudem werden die Eltern miteingebunden.

 

SRE Löwenstark 2024

Der zweite stellvertretende Landrat David Kerkenhoff-Szopinski (2.v.l.) besuchte gemeinsam mit Andrea Schwan (Mitte), Fachbereichsleiterin Jugend, Soziales und Jobcenter, sowie Andre Amourette, Leiter der Abteilung Jugend und Familie, die Stadtranderholung „Löwenstark“. Dort tauschte er sich mit den Leiterinnen Hannah van Kempen (r.) und Alina Gehlen aus. Foto: © Kreis Kleve / Klaus-Dieter Stade