Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

30.09.2021

Kreiswahlausschuss genehmig Ergebnisse der Bundestagswahl im Kreis Kleve

Mit 37,59 Prozent der Erststimmen wurde Stefan Rouenhoff (CDU) in den Bundestag gewählt.

Kreis Kleve – Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung vom 30. September einstimmig das endgültige Wahlergebnis der Bundestagswahl festgestellt. Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 (74,77 %) noch einmal leicht gestiegen und betrug im Kreis Kleve 75,89 Prozent.

Im Wahlkreis 112 Kleve gab es insgesamt 225.463 Wahlberechtigte. Es wurden 169.465 gültige Erststimmen (ungültige: 1.628) und 169.767 gültige Zweitstimmen (ungültige: 1.326) abgegeben.

Bei den Erststimmen entfielen 37,59 Prozent auf Stefan Rouenhoff (CDU), 28,41 Prozent auf Bodo Wißen (SPD), 13,85 Prozent auf Friederike Janitza (GRÜNE), 8,75 Prozent auf Georg Cluse (FDP), 5,78 Prozent auf Gerd Plorin (AfD). 2,50 Prozent auf Norbert Hayduk (DIE LINKE), 2,01 Prozent auf Johanna Hellmann (FREIE WÄHLER) sowie 1,12 Prozent auf Andreas Horst Reiß (dieBasis).

Von allen gültigen Zweitstimmen, die die Wählerinnen und Wähler im Kreis Kleve abgegeben haben, erhielt die CDU 32,28 Prozent (2017: 41,57 %), die SPD 28,18 Prozent (2017: 23,45 %), GRÜNE 13,89 Prozent (2017: 6,02 %), die FDP 11,15 Prozent (2017: 13,53 %), die AfD 5,67 Prozent (2017: 6,93 %), und DIE LINKE 2,78 Prozent (2017: 5,59 %) Sowie Sonstige 6,05 Prozent (2017: 2,91 %).

____________________________

Anlage: Tabelle „Endgültige Ergebnisse der Bundestagswahl im Wahlkreis 112 – Kleve“