Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

02.09.2022

Kreis Kleve feiert Premiere des „Respectivals“

Ein Aktionstag mit abwechslungsreichem Programm zu den Themen Respekt, Toleranz und Diversität findet am Samstag, 17. September 2022, auf dem Fingerhutshof statt.

Kreis Kleve – Der Kreis Kleve widmet den Themen Respekt, Toleranz und Diversität einen Aktionstag. Das erste „Respectival“ findet am Samstag, 17. September 2022, auf dem Fingerhutshof statt. Zwischen 10 und 18 Uhr erwartet die Besucher Am Fingerhutshof 20 in Kalkar-Wissel ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein, für Jung und Alt. „Das Thema ist gleichermaßen wichtig wie aktuell. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn viele pädagogische Fachkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet auf den Fingerhutshof kommen“, sagt Andrea Schwan, Fachbereichsleiterin Jugend, Soziales und Jobcenter beim Kreis Kleve. „Das Festival richtet sich aber bewusst nicht an eine bestimmte Zielgruppe. Ich bin mir sicher, dass alle Gäste auf ihre Kosten kommen.“

Schirmherr des „Respectivals“ ins der 1. Stellvertretende Landrat Stefan Welberts. Er begrüßt die Besucherinnen und Besucher. Wie der Name bereits verrät, dreht sich alles um Respekt füreinander. Zu sehen gibt es beispielsweise die Ergebnisse zahlreicher Workshops mit Kindern und Jugendlichen aus dem Kreis Kleve. Sie haben im Laufe des Jahres auf ganz unterschiedliche Weise das Thema Respekt kreativ umgesetzt. Die Ausstellung umfasst unter anderem Filmbeiträge, Fotos und Skulpturen.

Auf der Bühne tritt die Weltmusik-Formation „ADESA“, die Sportler der Parcoursgruppe „Akusa“ sowie eine Tanzgruppe der Jugendfreizeiteinrichtung „Trainstop“ auf. Daneben gibt es zahlreiche Informationsstände, Spieleangebote, Kinderschminken, Airbrush, eine Hüpfburg und vieles mehr. In Zelten auf dem Gelände finden unterschiedliche Präsentationen und Workshops statt – zum Beispiel Parcour, Tanz, Batiken, Graffiti und Malerei.

Weitere Informationen gibt‘s unter www.fingerhutshof-wissel.de/respectival-2022.

Das Festival wird im Rahmen des Projektes „Mensch, sei tolerant!“  des Landeprogramms „Wertevermittlung, Demokratiebildung, Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ mit Mitteln des Ministeriums für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalens durchgeführt.

Respectival 2022

Auf dem Gelände des Fingerhutshof in Kalkar-Wissel findet das erste „Respectival“ statt. Foto: © Kreis Kleve / Verweyen und Koenig