Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

18.03.2022

Insgesamt 54.193 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Kreis Kleve – Am heutigen Freitag, 18. März 2022, meldet das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) um 0.00 Uhr insgesamt 54.193 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve. Es wurden seit Donnerstag 1.467 neue Infektionen gemeldet. Dieser Wert stellt den bisher größten Zuwachs von Fällen innerhalb eines Tages in der andauernden Pandemie dar.

Von den 54.193 Indexfällen sind 2.003 in Bedburg-Hau, 4.876 in Emmerich am Rhein, 6.720 in Geldern, 5.109 in Goch, 2.093 in Issum, 3.075 in Kalkar, 2.092 in Kerken, 4.999 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 8.498 in Kleve, 1.664 in Kranenburg, 3.657 in Rees, 1.040 in Rheurdt, 3.174 in Straelen, 1.245 in Uedem, 1.493 in Wachtendonk, 2.303 in Weeze. 170 Indexfälle befinden sich aktuell in Bearbeitung und werden nach vollständigem Abschluss des Verfahrens einer Kommune zugeordnet. Diese Fälle sind bei der aktuell ermittelten 7-Tage-Inzidenz bereits eingerechnet.

Es gibt zwei Ausbruchsgeschehen in Senioreneinrichtungen im nördlichen Kreisgebiet mit aktuell insgesamt 35 gemeldeten Indexfällen. Im südlichen Kreisgebiet gibt es ein Ausbruchsgeschehen in einer Gemeinschaftseinrichtung. Hier wurden aktuell insgesamt 10 Indexfälle gemeldet. Das Gesundheitsamt des Kreises Kleve steht mit den betroffenen Einrichtungen im engen Kontakt.

Von den insgesamt 54.193 bestätigten Corona-Fällen gelten 40.097 als genesen; 304 Personen sind verstorben. Die 304. verstorbene Person ist Anfang 60 und kommt aus Issum. Im Kreisgebiet befinden sich aktuell 81 Personen im Krankenhaus.

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner. Die für heute um 0.00 Uhr vom Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) ermittelte 7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 1.397,7.

Der Verlauf der 7-Tage-Inzidenz auf Landesebene ist einer von mehreren Indikatoren für Einschränkungen und Lockerungen im Rahmen der Corona-Schutzverordnung NRW (die vollständige Auflistung finden Sie hier:

https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html).

Die nachstehend genannten 7-Tage-Inzidenzen im Kreis Kleve laut RKI-Tabelle werden somit lediglich nachrichtlich aufgeführt:

Fr., 18.03. – 1.397,7

Do., 17.03. – 1.245,9

Mi., 16.03. – 1.274,9

Di., 15.03. – 1.404,1

Mo., 14.03. – 1.240,2

So., 13.03. – 1.270,2

Sa., 12.03. – 1.277,8

Fr., 11.03. – 1.167,8

(Die vollständige Auflistung finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Fallzahlen_Kum_Tab.html)

Sollten Sie ärztliche Hilfe oder medizinische Beratung brauchen, wenden Sie sich umgehend telefonisch an den Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst unter Angabe der Beschwerden und Mitteilung unter der Nummer 116 117.

Bitte lesen Sie vor einer telefonischen Kontaktaufnahme die umfangreichen Hinweise im Internet unter www.kreis-kleve.de. Auf der Startseite befinden sich oben die Direktlinks zu allen wichtigen Informationen zum Corona-Virus sowie zur Corona-Schutzimpfung. Das Corona-Telefon des Kreisgesundheitsamtes ist unter der Telefonnummer 02821 594-950 zu erreichen.