Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

11.02.2022

Heimat-Preis 2022: Klever Kreistag zeichnet lokales Ehrenamt aus

Der Kreis Kleve nimmt bis Freitag, 22. April, Vorschläge für die Prämierung verdienter, kreisweit tätiger Vereine und Institutionen entgegen.

 

Kreis Kleve – Menschen aus dem Kreis Kleve, Einrichtungen mit Sitz im Kreisgebiet und die Kreistagsfraktionen können ab sofort Vorschläge für den Heimat-Preis Kreis Kleve einreichen. Der Klever Kreistag verleiht den Heimat-Preis auch in diesem Jahr an verdiente Vereine und Institutionen. Wer einen Vorschlag machen möchte, kann diesen bis Freitag, 22. April 2022 (Datum des Poststempels) bei der Klever Kreisverwaltung einreichen.

„Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ heißt das vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW aufgelegte Förderprogramm. Daraus kann der Kreistag einen oder mehrere Preisträger mit einer Gesamtsumme von bis zu 10.000 Euro auszeichnen.

Eine wesentliche Voraussetzung ist, dass die Vereine und Institutionen kreisweit aktiv sind. Das bedeutet, sie müssen sich im oder für das überwiegende Kreisgebiet engagieren. Vereine und Institutionen, die lediglich in einer Stadt oder Gemeinde oder einem kleinen Teil des Kreisgebietes aktiv sind, können nicht berücksichtigt werden.

Zudem muss sich ihr Engagement auf mindestens einen der folgenden Bereiche bezieht:

1.    Erhalt von Kultur und Traditionen sowie des regionalen Erbes

2.    Pflege und Förderung des Brauchtums und der typischen Lebensart im Kreis Kleve

3.    Erhalt und Stärkung sowie Weiterentwicklung des Zusammenlebens im Kreis Kleve (Heimat schaffen und erhalten) - beispielsweise durch den Schutz der Natur, aber auch besondere Verdienste im Bereich der Integration und der Inklusion

4.    Bewahrung und Bewusstmachung der Lokalgeschichte des Kreises Kleve

Die Auswahl der Preisträger sowie die Entscheidung über die Anzahl obliegen dem Kreistag. Maximal drei Preisträger können in diesem Jahr den Heimat-Preis erhalten. Wer in einem Jahr als Preisträger ausgewählt wurde, kann in den folgenden Jahren nicht erneut ausgezeichnet werden.

Die Vorschläge können direkt über die Onlinemaske auf der Internetseite des Kreises Kleve eingereicht werden.

Wer seinen Vorschlag schriftlich einreichen möchte, findet auf der genannten Internetseite ein Formblatt zum Download. Dieses muss die Kreisverwaltung spätestens bis zum 22. April 2022 entweder elektronisch an info@kreis-kleve.de oder postalisch an Kreisverwaltung Kleve, Abteilung Zentrale Dienste, Nassauerallee 15-23, 47533 Kleve erreicht haben.