Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

25.08.2021

Gute Resonanz auf Corona-Schutzimpfungen am Berufskolleg Geldern des Kreises Kleve

98 Schülerinnen und Schüler ließen sich am ersten Tag impfen. Mobile Teams sind an drei Tagen vor Ort.

Kreis Kleve – Warteschlagen vor der Impfkabine, voll besetzte Räume beim Ausfüllen der notwendigen Unterlagen: Die Corona-Schutzimpfungen am Berufskolleg Geldern des Kreises Kleve sind mit großer Resonanz gestartet. Am ersten Tag ließen sich bereits 98 Schülerinnen und Schüler gegen das Corona-Virus impfen. An insgesamt drei Tagen sind Mobile Teams des Impfzentrums an der Schule. Die Schülerinnen und Schüler aller Fachrichtungen haben die Möglichkeit, sich ohne Terminvereinbarung impfen zu lassen.

Ähnliche Aktionen sind auch an den anderen berufsbildenden Schulen im Kreisgebiet in Vorbereitung. Zudem können sich die weiterführenden Schulen im Kreis Kleve an das Impfzentrum wenden, um ihren Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II im Alter ab 16 Jahren ein Impfangebot vor Ort zu ermöglichen.

Frau Scharnowski und Herr Schmitt beim Impfgespräch mit einem Schüler des Berufskollegs Geldern

Vor der Corona-Schutzimpfung führen Frau Scharnowski und Herr Schmitt das Impfgespräch mit einem Schüler des Berufskollegs Geldern. Foto © Berufskolleg Geldern / Nadine Sonntag

Warteschlangen vor der Corona-Schutzimpfung am BK Geldern

Das Impfangebot wird von den Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Geldern gut angenommen. Vor der Impfkabine bildeten sich rasch Warteschlangen. Foto © Berufskolleg Geldern / Nadine Sonntag