Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

20.12.2022

Frisch vom Niederrhein: Bio-Weihnachtsmenü selbst gekocht

Die Öko-Modellregion Niederrhein hatte am Mittwoch, 14. Dezember, zu einer besonderen Aktion eingeladen: Einem Koch-Event per Videokonferenz, mit Dennis Gasper, Koch-Coach in Düsseldorf. Unter seiner Anleitung bereiteten 28 Hobby-Köchinnen und -Köche ein Drei-Gänge-Weihnachtsmenü aus regionalen und saisonalen Bio-Produkten zu.

Sämtliche Bio-Produkte, vom Kürbis über die Milch, vom Rindfleisch über den Käse, wurden von Kirstin Surmann, Projektmanagerin der Öko-Modellregion Niederrhein, und einer der regionalen Erzeugerinnen den Köchinnen und Köchen persönlich an der Haustür übergeben.

Alle Produkte stammten von Biobetrieben aus den beiden Kreisen Kleve und Wesel, die gemeinsam die Öko-Modellregion Niederrhein bilden.

So stammten der Hokkaido-Kürbis und die Äpfel vom Bioland-Hof Berkhöfel in Bedburg-Hau, die Rote Bete und Kartoffeln vom Demeter-Schanzenhof in Alpen und die Eier von Zweinutzungshühnern des Bioland-Hofs Richtersgut, der seine Junghennen wiederum von dem Bioland-Geflügelhof Bodden erhält. Milch, Ziegenkäse und Ziegenweichkäse in Salzlake kamen vom Bioland-Hof Dingdener Heidemilch aus Hamminkeln. Der Gouda wurde in der Bio-Molkerei Aurora in Kranenburg hergestellt. Die Milch für den Käse stammt von umliegenden Bio-Betrieben, so auch von den Milchkühen, die auf dem Bioland-Hof „Die am Deich" in Kleve großgezogen werden.

Als kleine Weihnachtsüberraschung spendierte die Öko-Modellregion Niederrhein ein Tütchen Spekulatius, die die Biobäcker von Schomaker's aus Neukirchen-Vluyn gebacken hatten.

Begleitet wurde das Koch-Event nicht nur von Profi-Koch Dennis Gasper, sondern auch von Kirstin Surmann, die zu dem Event eingeladen hatte und kurz in die Öko-Modellregion Niederrhein mit ihren Besonderheiten einführte, und Dr. Sibylle Sonderfeld vom Bioland-Betrieb „Die am Deich" in Kleve, die als Praktikerin wertvolle Einblicke rund um die Produkte mitbrachte.

Nach rund zweieinhalb Stunden Vorbereitung und Kochen hatten die Köchinnen und Köche ein Drei-Gänge-Bio-Menü fertiggestellt.

„Die Resonanz der Teilnehmenden war sehr positiv und das Drei-Gänge-Bio-Menü wurde von allen mit viel Freude genüsslich verspeist", so Kirstin Surmann. „Der Online-Kochkurs ist ein Event, das wir im nächsten Jahr gut wiederholen können".

Weitere Infos zum Event, inklusive Einkaufsliste und regionalen Bezugsquellen, finden sich unter www.oekomodellregionen.nrw.de unter Niederrhein/News.

Das Menü

Kochkurs Ökomodellregion

Dennis Gasper gab via Zoom die Anweisungen, was wann zu tun war. (Foto: ÖMR Niederrhein)