Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

15.06.2021

Der „Night Mover 2.0“ fährt wieder

Aufgrund der aktuell positiven Entwicklung bei den Fallzahlen der Corona-Pandemie setzt der Kreis Kleve das Programm für Jugendliche und junge Erwachsene fort

 

Kreis Kleve – Der Kreis Kleve bietet ab sofort wieder das Projekt „Night Mover 2.0“ für Jugendliche und junge Erwachsene an. „Night Mover 2.0“ war im Zuge der Corona-Pandemie vorübergehend eingestellt worden. Da sich der Kreis Kleve aber nun in der Inzidenzstufe 1 der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW befindet, sind auch wieder vermehrt öffentliche Abendveranstaltung im Kreisgebiet erlaubt. Das Programm wiederaufzunehmen, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen nachts eine sichere Heimfahrt zu ermöglichen, ergibt daher Sinn.

Durch die Nutzung der App „Night Mover 2.0“ wird bei einer Fahrt mit einem der teilnehmenden Taxi- und Mietwagenunternehmen ein Zuschuss von 6 Euro pro berechtigter Person vom Fahrpreis abgezogen. Das Angebot nutzen kann, wer zwischen 16 und 26 Jahre alt ist und von einer Veranstaltung innerhalb oder außerhalb des Kreisgebietes zu seiner Wohnadresse im Kreis Kleve fährt. Das Angebot ist begrenzt auf die Nächte auf samstags, auf sonntags oder vor gesetzlichen Feiertagen, jeweils zwischen 22 und 6 Uhr.

Die ersten Heimfahrten mit den teilnehmenden Taxi- und Mietwagenunternehmen können damit wieder ab Freitag, 18. Juni, stattfinden. Es gelten die Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung NRW – aktuell eine Maskenpflicht in den Fahrzeugen. Weitere Infos zur App auf der Homepage des Kreises Kleve, Suchbegriff „Night-Mover 2.0“.