Direkt zu:
Sprache

Suche
Titelfoto: Fahrradfahrer auf dem Deich Titelfoto: Ansicht des Ausländeramtes Titelfoto Kreis Kleve Titelfoto: Ansicht der Kreisverwaltung in Kleve

06.10.2021

Bestnoten für den Nachwuchs des Kreises Kleve

Kreisinspektor-Anwärterinnen und -Anwärter beenden ihr duales Studium und werden für die Arbeit in den Fachbereichen übernommen

Kreis Kleve – Mit herausragenden Leistungen haben vier Kreisinspektor-Anwärterinnen und -Anwärter des Kreises Kleve ihre Abschlussprüfungen bestanden. Mit dreimal der Bestnote „sehr gut“ und einmal „gut“ beenden Jennifer Lorenz, Anna-Sophie Rufeger, Max Jürgens sowie David Rothemel ihre duale Ausbildung. „Herzlichen Glückwunsch zu ihren phantastischen Leistungen“, gratulierte Landrätin Silke Gorißen den Nachwuchskräften. „Gut ausgebildeten, engagierten Fachkräften gehört die Zukunft. Daher freue ich mich, dass Sie alle dem Kreis Kleve erhalten bleiben.“

Die vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben nach drei Jahren an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW den Bachelor-Abschluss im Studiengang „Allgemeine Verwaltung" erworben. Ergänzt wird das duale Studium durch Praxismodule in der Kreisverwaltung Kleve. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis orientiert sich die Ausbildung konkret am Anforderungsprofil der künftigen beruflichen Tätigkeit. Die an der Hochschule gelernte Theorie wird direkt in den Praxismodulen in der Kreisverwaltung angewandt und vertieft. Das Quartett wird übernommen und künftig in den Fachbereichen des Kreises Kleve arbeiten.

Bestnoten für den Nachwuchs

Landrätin Silke Gorißen (2.v.l.) gratulierte David Rothemel (v.l.), Anna-Sophie Rufeger, Max Jürgens sowie Jennifer Lorenz zu deren bestandenen Abschlussprüfungen. Foto: ©Kreis Kleve